Direkt zum Inhalt

Overlay Image

VERBINDUNGSTECHNIK FÜR BRENNSTOFFZELLEN

Für den sicheren, effizienten Betrieb von Brennstoffzellen entwickelt Etimex Technical Components flexible Kunststoff-Verbundleitungen mit stark verringerter H2-Permeation.

Im Coextrusionsverfahren kombinieren wir dazu EVOH als klassische Barriere mit einem Polyamid-Träger. Aktuell konzipiert für den Bereich zwischen Anode und Stackmodul, sorgen die Bauteile einerseits für sicheren H2-Transport. Andererseits gleichen sie aufgrund ihrer Bauart die Relativbewegung der beiden Module aus.

Im Verbund mit unserem Schwesterunternehmen integriert die Etimex Technical Components Gruppe EVOH Barrierefolien in Hohlkörper. Sie eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen, etwa für Erdgas-Hausanschlüsse bzw. für Funktionseinheiten der H2-Rezirkulation. Die Entwicklung bei Etimex Technical Components geht jedoch ständig weiter – im Blick auf berstdruckbeständige, permeationsresistente Kunststoffbauteile ebenso wie auf Kunststoff-Bauteile mit hoher Wärmeleitfähigkeit.

 

Wir finden kostengünstige, umweltgerechte Lösungen… Etimex gestaltet die Zukunft mit Ihnen.

Wir sind neugierig auf Sie!

Ihr Kontakt: hello@etimex.global

„Wir schaffen mehr Reichweite in der Mobilitätswende: durch aktive, direkte Kühlung von E-Motoren und Antrieben!“

„Wir ermöglichen Smart Parts: leistungsfähige Wärmeüberträger und medienführende Baugruppen!“

„Wir transferieren Können gezielt: in temperatursichere Medizinlogistik!“

ENABLING SMART PARTS